Schlossseiten auf Facebook Schlossseiten auf Facebook Schlossseiten auf Facebook
 
Drucken

Schloss Augarten

Kultur und Freizeit

Wiener Porzellanmanufaktur Augarten

Gegründet im Jahr 1718, repräsentiert die Wiener Porzellanmanufaktur die zweitälteste in Europa. Die Designs von Augarten Porzellan wurden und werden in Kooperation mit namhaften Künstlerinnen und Künstlern aller Epochen – vom Barock bis zur Moderne – kreiert, die dabei wahre Meisterstücke entworfen haben. Die ALT WIENER ROSE beispielsweise ist ein bekanntes Dekor aus der Biedermeierzeit; aus dem Jahr 1929 stammt das weltberühmte MELONENservice von Josef Hoffmann.

 

Junge Designerinnen und Designer arbeiten an modernen Formen und setzen gleichzeitig die fast 300-jährige Tradition fort. Die edlen Porzellanwaren können im Shop der Porzellanmanufaktur oder im Flagship-Store in der Wiener Innenstadt bestaunt und erworben werden, als auch in den Linz und in Salzburg. Das ebenfalls im Schloss Augarten untergebrachte Porzellanmuseum illustriert die Geschichte des Wiener Porzellans anhand von zahlreichen repräsentativen Beispielen. Zusätzlich finden zwei mal jährlich Sonderausstellungen statt.

Nächste Sonderausstellung: „wild und frei“, 18. April – 15. Oktober 2016

 

Öffnungszeiten:

Porzellanmuseum & Verkauf im Schloss: Montag bis Samstag, 10 bis 18 Uhr

Sonn- und Feiertage geschlossen

Eintrittspreis: Museum € 7,– (ermäßigt: € 5,–)

  

Führungen durch die Manufaktur & das Porzellanmuseum:

Dauer: ca. 1 Std.

Führungen in deutscher und englischer Sprache

Montag bis Donnerstag (außer an Feiertagen): 10:15 Uhr und 11:30 Uhr

Freitag: auf Anfrage

€ 14,– pro Person (ermäßigt: € 12,–)

 

Packages

Führung durch die Manufaktur und das Museum, wahlweise mit Kaffeejause, Sektempfang oder einer Hauptspeise im Café Restaurant Augarten

Workshops

Für Liebhaberinnen und Liebhaber der feinen Porzellankunst werden 2-Tages-Seminare zum Bemalen von Porzellan oder zur Figurenherstellung angeboten.

Kinderatelier

Unter professioneller und liebevoller Anleitung können sich die kleinen Künstlerinnen und Künstler mit der Technik des Porzellanmalens vertraut machen. Jedes Kind darf aus verschiedenen Objekten zum Bemalen wählen.

 

Das Museum kann für Veranstaltungen gebucht werden.