Schlossseiten auf Facebook Schlossseiten auf Facebook Schlossseiten auf Facebook
 
Drucken

Gwandhaus


Das Gwandhaus vormals Schloss Lasserhof in der Morzger Straße 31 in Salzburg ist ein herrschaftliches Anwesen und eine Erlebnisstätte der besonderen Art mit vielfältigem Angebot: Hier hat Gössl eines seiner Geschäfte sowie ein Trachtenmuseum mit historischen Unikaten. Besucher können außerdem einen Blick hinter die Kulissen ins großzügige Schneider-Atelier werfen und im Anschluss den Gaumen kulinarisch mit heimischen Köstlichkeiten im Restaurant verwöhnen. Schmankerln aus Salzburg und der Südsteiermark offeriert die liebevoll gestaltete De Merin Feinkost-Greißlerei, die im Pförtnerhäuschen untergebracht ist. Einen großen Teil des Anwesens nimmt der Veranstaltungsbereich ein. Regelmäßig finden im Gwandhaus Events, Veranstaltungen oder Feiern zu unterschiedlichen, oft kulturellen Anlässen statt. Das Gwandhaus ist ein beliebter Ort der Begegnung und eine Erlebnisstätte in ästhetischem Ambiente.

Die Bezeichnung des Anwesens ist Programm: Im späten Mittelalter gab es vor allem im Norden Deutschlands und in Flandern stattliche Tuchhallen, genannt Gewandhäuser, die den Gilden, also den Gewandschneidern, nicht nur als Lagerhallen und Verkaufsstätten für Stoffballen, sondern auch zur Repräsentation und für Feste dienten.

Somit gliedert sich das „Gwandhaus“ in Salzburg in die jahrhunderte alte, wenngleich selten gewordene, Tradition ein, kommerzielle Zwecke mit einem kulturellen Anliegen zu verbinden. Unter dem Gwandhausdach begegnen sich somit auch heute –ähnlich wie damals- Kunden, Besucher, Mitarbeiter und Gäste zum Gustieren, zum Erwerben, Feiern und Kommunizieren.


Aussenansicht Gwandhaus
Aussenansicht Gwandhaus
Gwandhaus Festsaal
Gwandhaus Festsaal
Sonnenterasse des Restaurants
Sonnenterasse des Restaurants
Bild 3
Lounge auf der Gwandhaus Terrasse
Gwandhaus bei Nacht
Winteransicht des Gwandhaus / Im Hintergrund Festung Salzburg
Foyer Herrn Gwandhaus
Foyer Damen Gwandhaus