Schlossseiten auf Facebook Schlossseiten auf Facebook Schlossseiten auf Facebook
 
Drucken

Schloss Weinern

Geschichte

Ursprünglich ein Wehrhof wurde Weinern als Herrensitz 1343 urkundlich erstmals erwähnt.

 

Von 1581 bis 1611 war es im Besitz der Familie Puchheim, die das Schloss etappenweise zur heutigen Größe ausbauten.

 

Von 1672 bis 1756 befand es sich im Eigentum der Freiherren von Selb. Danach fiel Weinern an die Grafen Lamberg.

 

1767 verkaufte es Johanna Gräfin Lamberg an Karl Graf Auersperg.

 

Das Schloss blieb bis 1803 im Besitz der Auersperg und wurde dann veräußert.

 

1847 gelangte die Herrschaft an die Grafen Van der Straten-Pontholz.

 

Heute gehört es der Grafenfamilie Bossi-Fedrigotti , die es nach 1966 in vorbildlicher Weise restaurieren ließen und auch heute noch bewohnen.