Schlossseiten auf Facebook Schlossseiten auf Facebook Schlossseiten auf Facebook
 
Drucken

Schloss Tratzberg


500 Jahre Geschichte und mehr…!

Mächtig und gleichzeitig zauberhaft thront an den Abhängen der östlichen Ausläufer des Karwendels zwischen Jenbach und Schwaz auf einem Felsrücken das prachtvolle Schloss Tratzberg.

Die ursprüngliche Burganlage war im späten 15. Jahrhundert im Besitz des Habsburger Kaiser Maximilian I.
Nach einem Brand im Jahre 1492 tauschte Kaiser Maximilian die Ruine gegen ein Schloss der  reichen Gebrüder Tänzel. Mitte des 16. Jahrhunderts erwarb der wohlhabende Kaufmann Ritter von Ilsung das Schloss. Es folgten mehrere Besitzerwechsel bis dann im Jahre 1848 das Schloss an die Grafen Enzenberg überging, in deren Besitz sich Tratzberg noch immer befindet.

Ein Schloss voller Kunstwerke.

Kaum ein Adelssitz hat so viel von seiner ursprünglichen Bausubstanz und insbesondere seiner so reichhaltigen und originalen Innenausstattung erhalten können wie Schloss Tratzberg.

Luxus- und Prunkliebe der reichen Erbauer lässt sich vor allem an den außergewöhnlich großen Räumen, breit angelegten Gängen, der Verwendung von heimischem Marmor und der für seine Zeit großen und zahlreichen Fenster erkennen. Aufwendig geschnitzte und vergoldete Bilderrahmen zieren die Porträts der Ahnen und einstigen Besitzer.

Zeitreise ins Mittelalter
Die spezielle Art der Präsentation lässt den Besuch auf Schloss Tratzberg zum Erlebnis werden.
Bei einer faszinierenden „Hörspiel-Führung“  zeigen Kaiser, Ritter und andere aristokratische Vorbesitzer von Tratzberg original erhaltene und vollständig möblierte Renaissancezimmer, gotische Stuben sowie die einzigartige Wandmalerei des Habsburger-Stammbaums und die umfangreiche Sammlung der Rüstkammern.

Kinder erleben auf Schloss Tratzberg zeitgleich mit den Erwachsenen  eine kindgerechte Version der Schlossführung (D, GB, I, Nl). Dabei begegnen den Kindern neben den Maskottchen Tratzi und Adele, Kaiser und Könige und sie erfahren von Geheimtüren und Schlossgeistern.