Schlossseiten auf Facebook Schlossseiten auf Facebook Schlossseiten auf Facebook
 
Drucken

Schloss Kassegg


Mitten im Grünen im Steirischen Gesäuse:
Naturhotel Schloss Kassegg
 

 

Ein 130 Jahre altes Jagdschloss inmitten eines vier Hektar großen Parks, rundum nichts als Natur mit Wiesen, Wäldern und Bergen. Das ist das Naturhotel Kassegg bei St. Gallen in der Steiermark. 1885 wurde es von einem Münchner Architekten, der angeblich auch beim Bau von Schloss Neuschwanstein in Bayern beteiligt war, errichtet. 1918 erwarb der letzte Außenminister der K&K Monarchie, Graf Czernin, das Anwesen. Nach den Wirren des Zweiten Weltkriegs folgten mehrere Besitzerwechsel und ein Dasein als Jugendferienheim. 1991 fiel Schloss Kassegg in einen 20-jährigen Dornröschenschlaf, bis es 2011 behutsam renoviert und zu einem Dreistern-Hotel für den unkomplizierten Schlossurlaub im „Offline-Modus“ umgebaut wurde (WLAN gibt’s nur in der Lobby, Fernsehen nur im Aufenthaltsraum). Das ungekünstelte Schlossambiente und der idyllische Schlosspark laden zu einem Urlaub mit der ganzen Familie ein. Der große Schlosspark mit Naturspielplatz, Barfußweg, Biotop, Lagerfeuerplatz und Liegewiesen verzaubert unsere Gäste. Der preisgünstige Geheimtipp Schloss Kassegg (ausgezeichnet mit dem Österreichischen Umweltzeichen.) verfügt über 30 Zimmer, gediegene Aufenthalts- und Seminarräume und eignet sich perfekt für private Feiern – sehr sowie Firmenevents. Für Hochzeiten kann das ganze Haus für bis zu 80 Gäste exklusiv gemietet werden.


Schloss Kassegg Außenansicht
Schloss Kassegg mit Statue
Schloss Kassegg Winter